Ich werde alt

oder verweichliche ich immer mehr?

 

Es wird langsam Winter und die Ledersitze im Jeep sind doch recht kühl wenn man einsteigt.

Klar hat er eine Sitzheizung, die dauert aber immer etwas bis sie die Sitze auf Wohlfühltemperatur erwärmt hat.

Deshalb habe ich mir heute ein paar Lammfellsitzbezüge gekauft.

Sitzfläche und Lehne sind aus echtem Lammfell, Seitenteile und Rückenlehne hinten aus Synthetik.

Die Werbeanzeige versprach mir folgendes:

  • Wärmt und kühlt: Als perfekte Kleinklimaanlage im Auto wärmt der superweiche Autositzbezug im Winter und kühlt im Sommer.
  • Beste Qualität: Das hochwertige Lammfell von australischen und neuseeländischen Farmen ist Chrom VI frei gegerbt, hautfreundlich, hygienisch sowie antibakteriell. Achtung: Es handelt sich um ein Naturprodukt, Farbe und Fellmuster können vom Bild abweichen.
  • Optimaler Schutz: Der Lammfellbezug schützt den Originalsitz vor Abnutzung und Verschmutzung.
  • Einfache Montage: Der Autoschonbezug aus Lammfell wird ganz einfach über die Lehne und die Sitzfläche gezogen.
  • Geprüfte Sicherheit: Der universell passende Sitzbezug ist TÜV Rheinland geprüft auf Seitenairbagtauglichkeit -> Certipedia -> ID 0000025748

So ganz perfekt passen sie allerdings dann doch nicht, es sind halt Universalbezüge. Ich hätte aber beim Modell Jeep Wrangler gleich ein vielfaches mehr bezahlt.

Die Sitzfläche müßte ein wenig länger ausfallen, Lehne passt aber perfekt. Gummibänder mit Haken werden unter dem Sitz eingehakt damit alles an seinem Platz bleibt. Das war ein wenig frickelig, die dürften ruhig etwas länger sein.

Aber das ist jammern auf hohem Niveau, das Preis- Leistungsverhältnis (28,09 € / Stck.) ist absolut OK und ich werde damit schon über den Winter kommen ohne einen kalten Hintern zu kriegen…

Kunstrasen

soll ja auch ganz schön sein…

 

Um den neuen Boden im Jeep etwas zu schützen und damit meine „Lady“ es nicht so rutschig hat habe ich mir ein Stück Kunstrasen geshoppt.

Der ist günstig und hat sich auch schon im Caddy bewährt.

Nachdem ich mir ein Schnittmuster angefertigt habe war es eine 10-Minuten-Sache um den Teppich zuzuschneiden.

Wenn der Innenausbau irgendwann weiter geht, im Moment bin ich etwas lustlos was das angeht, ich schiebe das mal auf das Wetter, dann fliegt der aber wieder raus.

Bis dahin ist es aber erst einmal OK so wie es ist.

Der Innenausbau geht weiter voran…

Es ist wieder etwas geschafft, das Grundkonstrukt des Innenausbaus ist fast fertig.

Lediglich die abschließbaren Griffmulden in den Bodenklappen sind noch nicht geliefert.

Dann muss noch das Abschlußbrett am Ende vor den vorderen Sitzen angepasst werden.

Als nächstes wird nun der Reiseplatz meiner „Lady“ konfiguriert…

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.